40.000
Aus unserem Archiv
Ljubljana

BMW ersetzt Sechszylinder-Saugmotoren

dpa/tmn

Ein neuer Twinturbo-Vierzylinder soll bei BMW zügig die bisherigen Sechszylinder-Saugmotoren in der Modellpalette ersetzen. Das hat der Autohersteller bei der Vorstellung des Modells X1 28i in Ljubljana in Slowenien bestätigt.

In diesem Modell kommt der neue Motor erstmals zum Einsatz. Das 180 kW/245 PS starke 2,0-Liter-Aggregat werde auch in den Nachfolgern von 1er und 3er eingesetzt und sei darüber hinaus in vielen anderen Baureihen denkbar, kündigte ein Manager aus dem Firmenmarketing an.

Der Vierzylinder hat im X1 28i zwar fünf Prozent weniger Leistung als der alte Sechszylinder. Das maximale Drehmoment steigt aber um 13 Prozent auf 350 Newtonmeter. Dadurch beschleunigt der Wagen schneller und erreicht mit 240 km/h ein neues Spitzentempo – bei einem geringeren Durchschnittsverbrauch in Kombination mit Schaltgetriebe und Start-Stopp-Automatik. Statt mit 9,4 Litern steht das Topmodell der Baureihe mit 7,9 Litern in der Liste (CO2-Ausstoß: 183 g/km).

Völlig verdrängen werde der Vierzylinder den Sechszylindermotor aber nicht, sagte BMW-Motorenchef Fritz Steinparzer – zumal BMW dort ebenfalls mit Turboladern und Direkteinspritzung arbeite und dadurch in deutlich höhere Leistungsbereiche vorstoßen könne. «Außerdem ist die Zahl der Zylinder nicht zuletzt auch eine Frage des Prestiges», sagte Steinparzer.

Auto
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Mittwoch

16°C - 31°C
Donnerstag

17°C - 29°C
Freitag

10°C - 22°C
Samstag

11°C - 18°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Wahlalter absenken

Sollte das Wahlalter auf 16 Jahre abgesenkt werden?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!