40.000
Aus unserem Archiv
München

BMW entwickelt Assistenten für Engstellen

dpa/tmn

BMW will Autofahrern die Angst vor Autobahnbaustellen und anderen engen Streckenabschnitten nehmen. Dafür entwickelt der Hersteller einen «Engstellen-Assistenten», wie das Unternehmen in München mitteilt.

Das System basiert auf den bereits verfügbaren Spurhalte-Assistenten und soll dem Fahrer beispielsweise in Autobahnbaustellen helfen, schmale Passagen richtig einzuschätzen und beim Durchfahren präzise den Kurs zu halten.

Dafür blickt die Elektronik mit einem Laserscanner nach vorn und nutzt Ultraschallsensoren, die den seitlichen Abstand zu Hindernissen wie Leitplanken oder anderen Fahrzeugen taxieren. Aus den so gewonnenen Daten wird ein Gesamtbild erstellt, das dem Fahrer seinen seitlichen Abstand mit kreisrunden Symbolen direkt ins Head-Up-Display eingespielt wird. Gleichzeitig überprüft der Assistent vor einem Überholvorgang, ob die Breite der zweiten Spur zum Passieren ausreicht. Wird der seitliche Mindestabstand unterschritten, sendet das System ein Warnsignal und überträgt einen Lenkimpuls ins Steuer.

Ebenfalls neu im Entwicklungsprogramm von BMW ist ein Assistenzsystem für medizinische Notfälle, das gemeinsam mit der Berliner Universitätsklinik Charité erprobt wird: Erkennt der Nothalte-Assistent einen Schwächeanfall des Fahrers, wechselt der Wagen in einen automatischen Fahrmodus. Dann schaltet die Elektronik die Warnblinkanlage ein und manövriert das Auto kontrolliert an den rechten Straßenrand, um ihn dort zum Stehen zu bringen. Gleichzeitig setzt das System einen automatischen Notruf ab.

Zwar nutzen beide neuen Assistenzsysteme Sensoren und Software aktueller Serienfunktionen. Doch ob und wann man die elektronischen Helfer für Engstellen und medizinische Notfälle eingesetzt werden, ließ BMW noch offen.

Auto
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Dienstag

6°C - 16°C
Mittwoch

4°C - 11°C
Donnerstag

2°C - 10°C
Freitag

1°C - 10°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!