40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Auto zum «Ersatz-Kinderzimmer» machen

Eltern sollten ihr Auto auf Urlaubsfahrten mit der Familie vorübergehend zum «Ersatz-Kinderzimmer» machen. Das rät die Deutsche Verkehrswacht (DVW) in Berlin.

Bei kleinen Kindern helfen zum Beispiel schon das Lieblingsspielzeug, Bilderbücher oder Kuscheltiere gegen die aufkommende Langeweile. Auch CDs mit Geschichten und Liedern sollten mitgenommen werden. Die Verkehrswacht rät aber auch zur mobilen Spielkonsole und zum MP3-Player: Ältere Kinder könnten sich damit gut auch längere Zeit beschäftigen.

Regelmäßige Pausen sind unbedingt ratsam. Für kleine Kinder sollte jede Stunde ein Stopp eingeplant werden, für größere alle zwei Stunden. Wichtig sei, dass Kinder sich dann austoben können, zum Beispiel mit Laufspielen oder Federball. Deshalb sollten für Stopps auch andere Orte als Autobahnraststätten in Erwägung gezogen werden.

Während der Fahrt interessant seien Spiele, die etwas mit dem Verkehr zu tun haben – etwa wenn die Kinder aus den Buchstaben der Nummernschilder eines vorbeifahrenden Autos ein Wort bilden sollen. Eine Alternative ist, die Zahlen der Nummernschilder zu addieren und für jede richtige Antwort einen Punkt zu verteilen, rät die DVW.

Auto
Meistgelesene Artikel
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
UMFRAGE
Wird Deutschland wieder Weltmeister?

Mit einer Niederlage ist die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ins WM-Turnier in Russland gestartet. Die Team-Leistung war wening weltmeisterlich. Wird die Mission Titelverteidigung dennoch gelingen?

Das Wetter in der Region
Donnerstag

9°C - 25°C
Freitag

9°C - 17°C
Samstag

10°C - 19°C
Sonntag

12°C - 21°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!