40.000
Aus unserem Archiv

Auszeichnung für Dresden und Hünfeld – Bahnhöfe des Jahres

Bahnhöfe müssen nicht hektisch und unübersichtlich sein. Das belegen eine große und eine kleine Station, die nun jeweils als Bahnhof des Jahres ausgezeichnet wurden.

Dresden hat die Auszeichnung für den besten Großstadtbahnhof erhalten
Dresden hat die Auszeichnung für den besten Großstadtbahnhof erhalten

Hünfeld überzeugte unter den Kleinstadt-Bahnhöfen
Hünfeld überzeugte unter den Kleinstadt-Bahnhöfen

Deutschlands beste Bahnhöfe stehen in Dresden und Hünefeld. Der Hauptbahnhof der sächsischen Metropole und die Station in Hessen sind nun mit der Auszeichnung „Bahnhof des Jahres 2014“ bedacht worden. Der in den Kategorien Groß- sowie Kleinstadt vergebene Preis wird jährlich vom Schienenverkehrsverband „Allianz pro Schiene“ ausgelobt.

Der Bahnhof in Dresden vereint laut der Jury aus Fahrgastverbänden und Verkehrsclubs in einem einzigen Gebäude den Prunk vergangener Epochen und die Komfortansprüche der Moderne. Seine ruhige Gelassenheit strahle dabei auf die Reisenden ab: Hektik komme dort nicht auf. Der Bahnhof im hessischen Hünfeld überzeugte die Jury mit der gelungenen Einbindung in das angrenzende Biosphärenreservat Rhön sowie mit dem durchdachten Gesamtkonzept, vor allem in Sachen Reiseinformationen. Wer sich dort verirren wolle, müsse sich richtig anstrengen, heißt es.

Die Auszeichnung wird seit 2004 vergeben. Die meisten Preisbahnhöfe gab es seitdem in Hessen, Niedersachsen, Baden-Württemberg und Bayern, wo jeweils drei der besten Stationen zu finden waren.

Holger Holzer/SP-X

Auto
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Mittwoch

17°C - 28°C
Donnerstag

17°C - 31°C
Freitag

14°C - 27°C
Samstag

15°C - 27°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Wie entsorgen Sie Ihren Elektroschrott?

Ab Mittwoch, 15. August, dürfen Haushaltsgegenstände mit elektrischen Bestandteilen nicht mehr über die Restmülltonne entsorgt werden. Blinkende Schuhe, Badezimmerschränke mit eingebauten Lampen und beheizbare Handschuhe müssen dann als Elektroschrott gesondert entsorgt werden. Das gibt eine neue Gesetzesänderung vor. Wie haben Sie bisher Ihren Elektroschrott entsorgt?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!