40.000
  • Startseite
  • » Ratgeber
  • » Auto & Verkehr
  • » Auto-News
  • » Alkoholfahrt von Taxifahrern wird härter bestraft
  • Aus unserem Archiv
    Celle

    Alkoholfahrt von Taxifahrern wird härter bestraft

    Die Strafe für eine Alkoholfahrt ist nicht für jeden Fahrer gleich. Wer Profi im Autofahren ist, an den werden höhere Ansprüche gestellt. Berufskraftfahrer drohen daher bei Alkohol am Steuer härtere Konsequenzen.

    Taxifahrern droht bei Alkoholfahrt harte Strafe
    Wer sich betrunken ans Steuer eines Taxis setzt, handelt vorsätzlich und wird härter bestraft.
    Foto: Tobias Hase - DPA

    Für betrunkene Taxifahrer gelten zwar keine anderen Gesetze, aber sie werden in der Regel härter bestraft, als andere Autofahrer. Zu diesem Ergebnis kam das Oberlandesgericht Celle und bestätigte in einem Beschluss (Az.: 32 SS 169/13) ein vorangehendes Amtsgerichts-Urteil.

    In dem verhandelten Fall hatte ein Taxifahrer trotz Fahrbereitschaft so viel Alkohol getrunken, dass er eine Blutalkoholkonzentration von 2,14 Promille hatte. Er wurde daraufhin wegen vorsätzlicher Trunkenheit im Straßenverkehr und nicht bloß wegen Fahrlässigkeit verurteilt. Als Berufskraftfahrer wisse der Taxifahrer, dass es besonders gefährlich sei, alkoholisiert am Straßenverkehr teilzunehmen, befanden die Richter. Deshalb müsse man in der Regel von Vorsatz ausgehen.

    /serviceline/auto_verkehr/recht_im_verkehr/
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    9°C - 19°C
    Sonntag

    9°C - 14°C
    Montag

    9°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!