40.000
Aus unserem Archiv
Frankfurt/Main

ACE-Verkehrsexperte: «Fahrer und Motorrad müssen in Ordnung sein»

dpa

Vor dem Start in die Motorradsaison warnen Experten die Biker vor Selbstüberschätzung, fehlerhaftem Material und unaufmerksamen Autofahrern. Das Unfallrisiko sei jetzt sehr hoch, sagt Marc Roger Reichel, Verkehrsexperte des Auto Club Europa (ACE).

Traditionelles Anlassen im Main-Kinzig-Kreis
Biker beim traditionellen «Anlassen» im hessischen Main-Kinzig-Kreis: Autofahrer müssen nach der langen Winterpause erst wieder ein Bewusstsein für Motorradfahrer entwickeln.
Foto: Arne Dedert – DPA

Am Ende der Winterpause wollen viele Motorradfahrer mal so richtig den Gasgriff aufdrehen – worauf müssen die Biker achten?

Reichel: «Nicht nur das Motorrad hat eine Winterpause hinter sich, sondern auch die Fahrer. Deshalb gilt zum Start der Motorradsaison ganz besonders: Lassen Sie es langsam angehen. Als Biker muss man sich erst wieder eine gewisse Routine aneignen. Viele überschätzen sich etwa bei der Einfahrt in Kurven und liegen dann im Graben. Es braucht immer etwas Zeit, bis sich ein Biker an sein Motorrad und die Straße gewöhnt. Ein Fahrsicherheitstraining schadet deshalb in keinem Fall – es ist aber nicht unbedingt nötig.»

Wie sieht es denn mit dem Motorrad selbst aus – kann ich mich gefahrlos auf die eingemottete Maschine setzen?

Reichel: «Auch hier ist Vorsicht geboten. Das Motorrad muss in Ordnung sein. Etwaige Mängel aus dem Vorjahr sollten deshalb spätestens jetzt beseitigt werden. Auch sollte jeder Fahrer vor dem Start in die neue Saison ein paar Dinge an seiner Maschine überprüfen: Reifendruck, Batterie und Ölstand müssen in Ordnung sein. Bei Maschinen mit Kettenantrieb sollte zusätzlich die Kettenspannung überprüft werden.»

Was müssen Motorradfahrer beachten, wenn sie sich in den Verkehr einsteigen? Sind Autofahrer noch an ihre Anwesenheit auf der Straße gewöhnt?

Reichel: «Das ist ein sehr wichtiges Thema. Biker müssen zu Beginn der Motorradsaison auf jeden Fall für die Autofahrer mitdenken. Denn viele haben über den Winter schlicht verlernt, dass Biker auf den Straßen unterwegs sind. Beim Einbiegen auf eine Straße etwa achten einige deshalb nicht auf Motorradfahrer – die schmale Silhouette der Biker ist ihnen einfach nicht so präsent wie später im Sommer. Natürlich geht unser Appell aber auch an die Autofahrer, jetzt verstärkt auch auf Zweiradfahrer zu achten.»

Autofahrer aufgepasst

Nach dem langen Winter müssen Autofahrer erst wieder ein Bewusstsein für Motorradfahrer entwickeln. Darauf weist der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) hin. «In den vergangenen Monaten waren Motorräder auf den Straßen selten. Das ändert sich jetzt, wenn es wieder wärmer wird», mahnt DVR-Sprecher Sven Rademacher zu besonderer Vorsicht. Gerade beim Abbiegen und Wenden könnten Autofahrer Biker leicht übersehen, wenn sie nicht mit ihnen rechnen. Kradfahrern rät er, sich durch bunte Schutzkleidung oder eine grelle Warnweste über der Lederkombi auf sich aufmerksam zu machen.

Auto
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Mittwoch

5°C - 18°C
Donnerstag

9°C - 23°C
Freitag

7°C - 17°C
Samstag

4°C - 16°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!