Archivierter Artikel vom 19.02.2020, 12:55 Uhr

Ab in die Dose

Cornflakes und Co. vor Kochdämpfen schützen

Müsli, Flakes und andere Cerealien sind ein Frühstücksklassiker. Weil viele die Flocken gerne knusprig essen, ist die richtige Aufbewahrung wichtig.

Cerealien
Cerealien bewahrt man am besten in einer gut verschließbaren Dose auf.
Foto: Boris Roessler/dpa/dpa-tmn

Neuwied (dpa/tmn). Kühl sollte sie stehen, doch in den Kühlschrank gehört die Packung von Cornflakes nicht. Ein gut verschließbares Gefäß wie eine Dose schützt dagegen vor Licht und Luftfeuchtigkeit. Denn Kochdämpfe etwa lassen Cerealien labberig werden, erklärt die Zeitschrift „Lebensmittel Praxis“ (Ausgabe 3/2020). Ein Vorratsbehälter verhindert außerdem, dass das Müsli keine anderen Gerüche annimmt oder dass Schädlinge darüber herfallen.

Ist bei einer ungeöffneten Packung das Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen, sollte man sie nicht gleich wegwerfen, sondern erstmal Aussehen, Geruch und gegebenenfalls den Geschmack des Inhalts testen. Ungeöffnet sind Cerealien etwa ein Jahr haltbar, kürzer dagegen, wenn Nüsse oder Schokolade enthalten sind.