München

Butter hindert Milch am Überkochen

Ein einfacher Trick verhindert, dass Milch überkocht: den Topfrand dünn mit Butter bepinseln. Denn wenn Milch erhitzt wird, verbinden sich die Eiweiße zu Ketten und bilden Netze.

Beim Kochen entstehen außerdem Gasbläschen, die nach oben steigen, erklärt die Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft in München – diese werden von den Eiweißnetzen aufgehalten. Dadurch bildet sich Schaum, der an der Topfwand immer höher steigt – bis zum Überkochen. Wird der Topfrand dünn mit Butter bestrichen, können die Gasbläschen entweichen, die Milch aber bleibt im Topf.