40.000
Aus unserem Archiv
Köln

So wärmen Redner ihre Stimme auf

dpa/tmn

Nicht nur Sportler müssen sich warm machen – auch Redner. Denn so halten sie lange Vorträge besser durch. Zum Aufwärmprogramm gehört zum Beispiel, den Kiefer weit zu öffnen, um die Muskulatur zu lockern.

Darauf weist der Stimm- und Sprechlehrer Torsten Bessert-Nettelbeck auf der Bildungsmesse Didacta (16. bis 20. März) in Köln hin. Haucht man dabei auch noch aus, würden die Stimmbänder befeuchtet – was sie beim Sprechen schont.

Eine weitere sinnvolle Übung sei, mit der Zunge die einzelnen Zähne zu zählen. «Dadurch entsteht Wärme im Mund, der Speichelfluss wird angeregt, und es lockert die Zunge», erläuterte der Leiter der Schule Schlaffhorst-Andersen, die Atem-, Sprech- und Stimmlehrer ausbildet. Außerdem sollte der Redner vor dem Vortrag die Lippen bewegen. Und es lohne sich, ein paar Mal auszuatmen und dabei einen F-Laut zu erzeugen: «Dadurch wird das Zwerchfell aktiviert.»

/serviceline/beruf_bildung/
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Samstag

12°C - 21°C
Sonntag

9°C - 20°C
Montag

5°C - 16°C
Dienstag

5°C - 15°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!