40.000
Aus unserem Archiv
Mainz

Schwangere sollten mal die Beine hochlegen

dpa/tmn

Schwangere neigen zu Schwellungen in den Beinen. Ungünstig wirkt sich vor allem langes Sitzen aus. Doch was tun, wenn man am Schreibtisch arbeitet? Ab und zu aufstehen und auch mal die Beine hochlegen.

Bewegung für Schwangere wichtig
Schwangere sollten immer mal wieder aufstehen und umherlaufen.
Foto: Andrea Warnecke – DPA

Für schwangere Büroarbeiterinnen ist regelmäßige Bewegung wichtig. «Manche Frauen neigen zu Schwellungen in den Beinen. Da kann langes Stillsitzen zum Problem werden», so Stephan Letzel, Vizepräsident der Gesellschaft für Arbeits- und Umweltmedizin.

Bei Schwangeren kann Flüssigkeit, die sich in den Beinen sammelt auf die Gefäße drücken und die Blutzirkulation behindern. Neben Schmerzen bringt das auch eine erhöhte Thrombosegefahr mit sich. Bewegung schafft Abhilfe: «Durch Umherlaufen wird die Venenpumpe aktiviert», erklärt Stephan Letzel. So kann das Blut wieder fließen und die Schmerzen lassen nach.

Um den Rückfluss zu befördern, ist es außerdem sinnvoll, in der Pause die Beine hochzulegen. «Klingen die Symptome nicht ab, sollten sich werdende Mütter Stützstrümpfe verschreiben lassen», empfiehlt Letzel. Deren Druck komprimiert das Gewebe und entlastet so die Venen.

Eine weitere typische Komplikation sei bei Schwangeren das sogenannte Karpaltunnelsyndrom. Dabei kommt es zu einer Einengung des Nervs im Handgelenk. Das verursacht Schmerzen in Hand und Arm. «Ein ungünstig gestalteter Arbeitsplatz kann das noch verstärken», sagt Letzel. Er rät in dem Fall, sich mit dem Betriebsrat zu beraten.

/serviceline/beruf_bildung/
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Dienstag

11°C - 25°C
Mittwoch

11°C - 24°C
Donnerstag

10°C - 20°C
Donnerstag

°C - °C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was macht Sie glücklich?

Einen Glückssprung haben die Rheinland-Pfälzer und Saarländer gemacht. Dass die Menschen in der Region immer glücklicher werden, ist ein Ergebnis des „Glücksatlas“ der Deutschen Post. Was macht Sie glücklich?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Jochen Magnus 
0261/892-330 

Kontakt per Mail 
Fragen zum Abo: 
0261/9836-2000 

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!