40.000
Aus unserem Archiv

Sakko ausziehen: Nur wenn der Chef es ablegt

Niederkassel (dpa/tmn) – Ob Mitarbeiter in einer Besprechung das Sakko ausziehen dürfen, richtet sich nach dem Vorgesetzten. «Wenn der Chef das Sakko auszieht, darf man das auch», erklärt die Etikette-Trainerin Gabriele Krischel aus Niederkassel.

Zur Erklärung könnten Mitarbeiter dann zum Bespiel sagen: «Ach, ich sehe, Sie haben das Sakko ausgezogen, dann bin ich auch so frei.» Oder sie fragen zur Sicherheit noch einmal nach: «Darf ich das Sakko auch ausziehen?» Dagegen wirkt es stillos, das Sakko auszuziehen, während der Chef es anbehält.

Auch im Vorstellungsgespräch dürften Bewerber damit nicht vorpreschen, wenn sie etwa ins Schwitzen geraten. Zwar sei es gerade für jüngere Bewerber manchmal eine Qual, im kompletten Anzug ein Bewerbungsgespräch zu führen. «Aber da muss man durch», sagt Krischel, die Mitglied im Netzwerk Etikette Trainer International ist. Auch dürften sie das Sakko in solchen Situationen nicht einfach offen lassen. «Erst im Sitzen darf man das Sakko aufknöpfen.» Sobald man aufsteht, müsse es wieder zugeknöpft werden, erklärt Krischel.

Solche Kleinigkeiten dürfen Bewerber nicht auf die leichte Schulter nehmen. Denn schlechte Umgangsformen können ihnen im Vorstellungsgespräch zum Verhängnis werden: «Personaler achten durchaus auf solche Feinheiten.»

/serviceline/beruf_bildung/
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Mittwoch

17°C - 28°C
Donnerstag

17°C - 31°C
Freitag

14°C - 27°C
Samstag

15°C - 27°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Wie entsorgen Sie Ihren Elektroschrott?

Ab Mittwoch, 15. August, dürfen Haushaltsgegenstände mit elektrischen Bestandteilen nicht mehr über die Restmülltonne entsorgt werden. Blinkende Schuhe, Badezimmerschränke mit eingebauten Lampen und beheizbare Handschuhe müssen dann als Elektroschrott gesondert entsorgt werden. Das gibt eine neue Gesetzesänderung vor. Wie haben Sie bisher Ihren Elektroschrott entsorgt?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!