40.000
  • Startseite
  • » Ratgeber
  • » Finanzen & Beruf
  • » Beruf & Bildung
  • » In sprechintensiven Berufen öfter einmal gähnen
  • Aus unserem Archiv
    Hamburg

    In sprechintensiven Berufen öfter einmal gähnen

    Viele verkneifen es sich, um am Arbeitsplatz keinen schlechten Eindruck zu erwecken. Doch wer im Job oft die Stimme einsetzen muss, darf auch nach Herzenslust gähnen.

    Wer gähnt, entspannt die Muskeln
    Einfach zulassen: Wer gähnt, entspannt die Muskeln - und das ist in kommunikativen Berufen wichtig.
    Foto: Martin Gerten - DPA

    Müssen Berufstätige in ihrem Job viel sprechen, sollten sie öfter einmal gähnen. Denn ein aufgesperrter Mund entspanne die Muskulatur, berichtet die Zeitschrift «Sicherheitsreport» (Ausgabe 4/2012). Lehrer, Erzieher oder auch Call-Center-Mitarbeiter könnten ihre Stimme zudem pflegen, indem sie auf lockere Kleidung achten. Denn zu enge Blusen und Hosen behinderten die Atmung. Außerdem sollten Beschäftigte in diesen Berufen ausreichend Wasser trinken und beim Sprechen aufrecht sitzen. Denn auch das begünstige einen guten Klang der Stimme.

    /serviceline/beruf_bildung/
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Eugen Lambrecht
    0261/892448
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    8°C - 22°C
    Mittwoch

    10°C - 21°C
    Donnerstag

    13°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!