40.000
  • Startseite
  • » Ratgeber
  • » Finanzen & Beruf
  • » Beruf & Bildung
  • » Burnout vorbeugen: Messlatte nicht immer höher legen
  • Aus unserem Archiv
    Essen

    Burnout vorbeugen: Messlatte nicht immer höher legen

    Um ein Burnout am Arbeitsplatz zu verhindern, dürften Beschäftigte die Messlatte nicht immer höher legen. Und der Arbeitgeber dürfe nicht immer mehr verlangen, wenn Aufgaben schnell erledigt würden, meint der Mediziner Prof. Wolfgang Senf.

    «Psychosomatische Erkrankungen entstehen unter anderem durch Stress», sagte Senf am Donnerstag (24.3.) beim Deutschen Kongress für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie (23.-26. März) in Essen. Dieses wachsende Problem mindere nicht nur die Lebensqualität der Betroffenen, die häufig kaum schlafen könnten und an sich selbst zweifeln würden. Es sei auch ein wirtschaftliches: «Wir vergeuden unsere wichtigste Ressource: die dauerhafte Leistungsfähigkeit von Menschen.»

    Zu den psychosomatischen Beschwerden ohne körperliche Ursache zählen zum Beispiel Schwindel, Schmerzen oder Reizdarm. Einer früheren Untersuchung des Robert-Koch-Instituts zufolge leiden etwa elf Prozent der Erwachsenen an solchen Krankheitsbildern, die immerhin fast ein Drittel aller Hausarztbesuche verursachten. Senf hält in diesen Fällen eine gemeinsame Therapie von Hausarzt und psychosomatischem Facharzt für notwendig.

    /serviceline/beruf_bildung/
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Martin Boldt
    0261/892267

    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Montag

    5°C - 7°C
    Dienstag

    8°C - 9°C
    Mittwoch

    8°C - 13°C
    Donnerstag

    6°C - 12°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    RTL-Dschungelcamp

    Am Freitag, den 19. Januar, startet eine neue Staffel des RTL-„Dschungelcamps“. Schauen Sie sich die Sendungen an?

    UMFRAGE
    Brauchen wir ein Alkoholverbot bei Karnevalsumzügen?

    In den vergangenen Jahren ist es bei Karnevalsumzügen in der Region immer wieder zu teils unschönen Szenen mit stark alkoholisierten jungen Menschen gekommen. Sollte ein grundsätzliches Alkoholverbot ausgesprochen werden, um das Problem zu lösen?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!