40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Bitkom: Fachkräftemangel in IT-Industrie gestiegen

dpa

Der Mangel an Fachkräften in der IT-Branche ist in diesem Jahr kräftig um 40 Prozent auf 28 000 offene Stellen gestiegen. Das teilt der Telekommunikationsverband Bitkom mit.

Es zeige sich, dass der Fachkräftemangel ein strukturelles Problem sei, sagte Bitkom-Präsident August-Wilhelm Scheer am Dienstag (19. Oktober) bei der Vorstellung einer aktuellen repräsentativen Studie. Fast die Hälfte aller Befragten unter 1500 IT-Unternehmen sehe einen deutlichen Mangel an qualifizierten Mitarbeitern. Wesentlicher Grund neben den «Schwächen des deutschen Bildungssystems» sei der steigende Bedarf an Hochqualifizierten.

Zugleich beschäftige die Branche in diesem Jahr so viele Menschen wie nie zuvor, betonte Scheer. Mit 843 000 Arbeitsplätzen sei die ITK-Branche nach dem Maschinenbau der zweitgrößte industrielle Arbeitgeber in Deutschland, noch vor der Elektro- und Automobilindustrie. Aktuell gebe es mit 28 000 offenen Stellen für IT-Experten rund 8000 mehr als noch 2009. Insgesamt 11 200 davon entfallen in diesem Jahr auf die Kernbereiche Informationstechnik und Telekommunikation (ITK), die übrigen auf andere Wirtschaftszweige. Vor allem Software-Entwickler und Mitarbeiter für den internen IT-Support seien gefragt, sagt Scheer.

/serviceline/beruf_bildung/
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Mittwoch

16°C - 31°C
Donnerstag

17°C - 29°C
Freitag

10°C - 22°C
Samstag

11°C - 18°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Wahlalter absenken

Sollte das Wahlalter auf 16 Jahre abgesenkt werden?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!