Archivierter Artikel vom 04.05.2010, 13:22 Uhr
Leipzig

Journalistik-Master in Leipzig in drei Jahren

Das Journalistik-Masterstudium an der Universität Leipzig dauert künftig drei statt zwei Jahre. Eine entsprechende Ausnahmeregelung hat das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst nach Angaben der Hochschule genehmigt.

Dafür ist in das Studium ein Volontariat integriert. Diese Kombination mit einem Masterstudiengang ist laut Prof. Marcel Machill, einem der Initiatoren des Modells, bundesweit einmalig.

Eingeführt wurde der Masterstudiengang bereits im Jahr 2007. Er soll theoretisch und praktisch auf die Tätigkeit eines Journalisten vorbereiten. In Lehrredaktionen aus dem Hörfunk-, Fernseh-, Online- und Printbereich werden Recherchetechniken und Darstellungsformen vermittelt. Das Studium beginnt jeweils zum Wintersemester.

Mehr zum Studium: www.uni-leipzig.de/journalistik2