Archivierter Artikel vom 10.07.2019, 15:40 Uhr

Geeignete Heckenpflanze

Wie man den Kirschlorbeer schneidet

Der Kirschlorbeer ist eine geeignete und immergrüne Heckenpflanze. Damit die Hecke auch schön aussieht und die Pflanze gesund bleibt, muss man sie regelmäßig schneiden.

Kirschlorbeer
Saftige, immergrüne und schnell wachsende Blätter: Kirschlorbeer ist als Heckenpflanze beliebt.
Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Offenburg (dpa/tmn) – Zur Begrünung von Grundstücksrändern ist der Kirschlorbeer gut geeignet. Denn die Heckenpflanze hat einen dichten Wuchs und gehört zu den immergrünen Gewächsen.

Wer braune Schnittränder an Blättern vermeiden will, sollte den Kirschlorbeer und andere großblätterige Heckenpflanzen allerdings mit einer Hand-Heckenschere schneiden, raten die Experten der Zeitschrift „Mein schöner Garten“.

Denn eine elektrisch betriebene Heckenschere kann mit ihrem Messerbalken die immergrünen Blätter zerfransen – und dann sehen die Blätter und damit die gesamte Hecke nicht mehr schön aus.

Tweet von “Mein schöner Garten"