Gärtnern für die Kräuterküche

Thymian nicht intensiv gießen

Thymian gibt vielen Gerichten eine mediterrane Note und ist vielseitig einsetzbar. Das Gute: Die Kräuterpflanze wächst auch im heimischen Garten. Was ist bei der Pflege zu beachten?

Thymian im Garten
Thymian braucht nicht viel Gießwasser.
Foto: Andrea Warnecke – dpa

Bonn (dpa/tmn). Thymian braucht nur wenig Wasser – und das an einem Standort mit viel Sonne. Außerdem sollte er in durchlässiger Erde wachsen, rät das Bundeszentrum für Ernährung.

Im Handel finden sich verschiedene Thymian-Varianten: Der Echte Thymian (Thymus vulgaris) passt zu mediterranem Gemüse wie Tomaten, Zucchini und Auberginen, Pilzen, Oliven, Kartoffeln und Ziegenkäse. Mit Zitronenthymian (Thymus citriodorus) wird etwa Kräuteressig aufgepeppt.