Pumpe & Co.

Gartenteich rechtzeitig winterfest machen

Wer einen Gartenteich hat, muss für den Winter vorsorgen. Was gibt es dabei zu beachten?

Gartenflora
Gartenteich
Vor dem Frost muss man seinen Gartenteich winterfest machen. Dazu gehört unter anderem, die Pumpen zu entfernen.
Foto: Benjamin Nolte/dpa-tmn

Berlin (dpa/tmn). Wenn die Tage kürzer und die Nächte kälter werden, wird es irgendwann Zeit den Garten winterfest zu machen. Doch nicht nur Pflanzen brauchen Schutz vor der Kälte, auch Gartenteiche sollten dann für die kalte Jahreszeit präpariert werden. Dazu einige Tipps.

Mit sinkenden Temperaturen sollten Gartenteichbesitzer alle Filter und Pumpen abstellen, rät die Zeitschrift „Gartenflora“. Die Geräte kommen aus dem Wasser und sollten nach einer Reinigung frostgeschützt gelagert werden.

Wer weder herabfallendes Laub noch Äste im Teich haben möchte, kann zu Beginn des Herbstes ein Laubschutznetz darüber spannen. Es sollte dabei nicht durchhängen, damit das Laub nicht in Kontakt mit dem Wasser kommt. Zudem sollten Gartenbesitzer regelmäßig nachsehen, ob sich Tiere wie Amphibien in dem Netz verfangen haben.

Entfernen sollten Gartenfreunde rund um den Teich alle Pflanzenreste, die hineinfallen können. Diese könnten sich sonst am Teichboden zersetzen und in nährstoffreichen Schlamm verwandeln – was im Jahr darauf wiederum ungefähr vom April an für Algen sorgen könnte.

© dpa-infocom, dpa:200923-99-678072/3

Gartenflora