Ende der Grillzeit

Gasflasche nicht im Keller lagern

Die Grillsaison ist vorbei und das Grillgerät wird bis zum kommenden Frühjahr weggestellt. Das ist beim Holzkohlegrill kein Problem, aber wo lagert man die zum Gasgrill gehörende Gasflasche am sichersten?

Grillen auf Gasgrill
Die Grillsaison ist vorbei. Aber wohin mit der Gasflasche?.
Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Frankfurt/Main (dpa/tmn) – Gemütliche Grillabende mit Bratwurst und Folienkartoffeln gehören einfach zum Sommer. Doch nach der Saison muss der Grill winterfest gemacht werden. Handelt es sich um einen Gasgrill, stellt sich die Frage: Wohin mit der Gasflasche?

Auf keinen Fall in den Keller, warnt der Landesverband Haus & Grund Hessen. Denn ist das Ventil nicht richtig verschlossen, könnte daraus Gas entweichen – und das bedeutet eine Gefahr für die Bewohner. Der beste Ort für Gasflaschen ist gut belüftet, beispielsweise ein Gartenhaus oder Schuppen, wo regelmäßig gelüftet wird. Ebenso ist die Lagerung in einem Fahrradunterstand oder unter dem Terrassenvordach möglich.

Es sollte aber in jedem Fall darauf geachtet werden, dass die Gasflasche keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist. Denn bei großer Hitze dehnt sich das Gas aus, erhöht den Druck und tritt möglicherweise aus.

© dpa-infocom, dpa:200828-99-340712/3