Archivierter Artikel vom 25.05.2020, 16:07 Uhr

VW muss Schadenersatz zahlen – Urteil im Abgas-Skandal

Jahrelang haben die Klagen von VW-Kunden die deutschen Gerichte beschäftigt. Nun hat die höchste Instanz ein wegweisendes Urteil gefällt.

Weltweit sind offenbar elf Millionen Autos betroffen
Weltweit sind offenbar elf Millionen Autos betroffen

SP-X/Karlsruhe. Vom Diesel-Skandal betroffene VW-Kunden können bei dem Autohersteller grundsätzlich Schadenersatz einfordern. Das hat nun der Bundesgerichtshof in einem Urteil festgestellt. Käufer eines Fahrzeugs mit manipuliertem Abgassystem können das Auto demnach zurückgeben. Sie müssen sich allerdings die Nutzung anrechnen lassen. Verhandelt wurde ein konkreter Einzelfall, die höchstrichterliche Entscheidung gilt allerdings auch für rund 60.000 weitere anhängige Verfahren als wegweisend.(AZ VI ZR 252/19)

Holger Holzer/SP-X