Nürnberg

Gestellter Unfall? – Geschädigter muss Zweifel ausräumen

Nürnberg (dpa/tmn). Beim Verdacht auf einen gestellten Autounfall muss die Versicherung nicht ohne weiteres zahlen. Das berichtet die Fachzeitschrift «NJW-Rechtsprechungs-Report Zivilrecht» unter Berufung auf ein Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Nürnberg.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net