München

Ganzjahresreifen mit gleichem Rechts-Status wie Winterreifen

Bei winterlichen Straßenverhältnissen sind Autofahrer auch mit Ganzjahresreifen rechtlich auf der sicheren Seite. «Ganzjahresreifen gelten als Winterreifen», sagte ein ADAC-Sprecher in München.

Im Hinblick auf die Vorschrift der Straßenverkehrsordnung, nach der Fahrer die Ausrüstung ihres Autos den Wetterbedingungen anpassen müssen, haben sie somit nichts zu befürchten.

Nur wer bei Eis und Schnee noch mit Sommerreifen unterwegs ist, riskiert dem Sprecher zufolge ein Bußgeld von 20 Euro. Außerdem muss er nach einem Unfall mit hohen Regressforderungen der Versicherung rechnen. «Autofahrer sollten so viel Verantwortung haben und jetzt nicht mehr mit Sommerreifen fahren.» Wer es versäumt hat, rechtzeitig umzurüsten, lässt bei verschneiten Straßen den Wagen besser stehen und steigt auf öffentliche Verkehrsmittel um.