Zum Glück rückläufig – Grafik: Unfälle unter Alkoholeinfluss

Kein Karneval in diesem Jahr: Das dürfte sich auch positiv auf die Unfallstatistik mit Alkoholeinwirkung auswirken. Aber auch ohne Corona bedingte Abstinenz geht die Zahl dieser Verkehrsunfälle zurück.

In den vergangenen 20 Jahren sind Unfälle im Straßenverkehr aufgrund von Alkoholeinfluss deutlich zurückgegangen
In den vergangenen 20 Jahren sind Unfälle im Straßenverkehr aufgrund von Alkoholeinfluss deutlich zurückgegangen

SP-X/Köln. In den vergangenen 20 Jahren sind Unfälle im Straßenverkehr aufgrund von Alkoholeinfluss deutlich zurückgegangen. Das zeigt eine Statista-Auswertung auf Basis von Angaben des Statistischen Bundesamts aus dem Zeitraum zwischen 1999 und 2019.

Wurden 1999 noch knapp 70.000 Verkehrsunfälle im Zusammenhang mit Alkoholgenuss registriert, waren es 2009 rund 44.000 und 10 Jahre später noch 35.600. Gleichzeitig sank auch die Zahl der Verletzten und Toten. 1999 gab es 37.000 Verletzte und 1.114 Tote. 20 Jahre später sind es 17.000 Verletzte und 228 Tote aufgrund von alkoholbedingten Unfällen.

Elfriede Munsch/SP-X