Archivierter Artikel vom 03.12.2021, 16:07 Uhr

Zukunftsvision mit Großserienantrieb – Nissan Ariya Single Seater Concpet

Nissan will künftig bei der E-Mobilität noch mehr Gas geben. Dafür steht auch die neue Studie Ariya Single Seater.

Von Mario Hommen/SP-X
Schnell schom im Stand: Nissan Ariya Single Seater Concept
Schnell schom im Stand: Nissan Ariya Single Seater Concept

SP-X/Tokio. Nissan hat in Japan das neue Konzeptfahrzeug Ariya Single Seater vorgestellt. Der Elektro-Rennwagen ist als eine Art Brückenschlag zwischen Nissans Formel-E-Engagement und dem künftigen Serienmodell Ariya gedacht. Es handelt sich um einen Einsitzer im typischen Stil eines Formel-Renners mit allerdings futuristischer Akzentuierung. Das elegant-fluide Design soll auch Ausblick auf die Formensprache künftiger Serienmodelle von Nissan geben. Der zweimotorige Elektroantrieb stammt aus dem für Sommer angekündigten E-SUV Ariya.

Die Front zitiert das Nissan-V, welches in ähnlicher Form auch aktuelle Modelle von Nissan tragen
Die Front zitiert das Nissan-V, welches in ähnlicher Form auch aktuelle Modelle von Nissan tragen

Informationen zur Technik des Single Seaters gibt es nur wenige. So wurde das Rennfahrzeug-Chassis mit einem möglichst hohen Anteil Karbon gefertigt, was eine leichte und zudem steife Karosserie verspricht. Zudem erwähnt Nissan, dass der zweimotorige Antrieb vom Ariya stammt, nennt allerdings keine Daten. Im Serienmodell leistet dieser in der höchsten Ausbaustufe „Performance“ 290 kW/394 PS und bietet 600 Newtonmeter Drehmoment. Zur Batterie des Renn-Ariya gibt es ebenfalls keine Informationen. Im Fall des „Performance“ bietet diese eine Kapazität von 87 kWh und bis zu 400 Kilometer Reichweite.

Details zum Antrieb nennt Nissan nicht. Es soll sich allerdings um den elektrischen Antrieb des Ariya handeln
Details zum Antrieb nennt Nissan nicht. Es soll sich allerdings um den elektrischen Antrieb des Ariya handeln
Mario Hommen/SP-X