Archivierter Artikel vom 22.10.2021, 11:07 Uhr

Weniger Verkehrstote im August – Unfallstatistik

Wie im Juli starben auch im August 2021 weniger Menschen im Straßenverkehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Auch die Zahl der Verletzten ging zurück.

Von Elfriede Munsch/SP-X
. Im ersten Halbjahr 2015 sind 1.593 Menschen im Straßenverkehr ums Leben gekommen, das sind 22 Personen oder 1,4 Prozen
. Im ersten Halbjahr 2015 sind 1.593 Menschen im Straßenverkehr ums Leben gekommen, das sind 22 Personen oder 1,4 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum

SP-X/Wiesbaden. Die Zahl der Verkehrstoten auf deutschen Straßen ist im August gesunken. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts kamen 241 Menschen bei Straßenverkehrsunfällen ums Leben. Das sind 28 Personen weniger als im Vergleichsmonat 2020. Die Zahl der Verletzten sank um 8 Prozent auf 31.700.

Seit Jahresbeginn registrierte die Polizei 1,45 Millionen Straßenverkehrsunfälle, was einem Rückgang um 1 Prozent zum entsprechenden Vorjahreszeitraum entspricht. Darunter waren 161.200 Unfälle mit Personenschaden (minus 9 Prozent). Die Zahl der Todesopfer ist um 11 Prozent auf 1.631 Menschen gesunken, die Zahl der Verletzten um 9 Prozent auf 199.900.

Elfriede Munsch/SP-X