Archivierter Artikel vom 01.04.2022, 12:07 Uhr

VW an der Spitze – Grafik: Pkw-Neuzulassungen in Deutschland

Vom Golf verkaufte VW zwar schon mehr Exemplare, aber trotzdem rockt der Kompakte immer noch die Verkaufshitparade in Deutschland. Und noch weitere VW-Modelle sind vorne.

Von Elfriede Munsch/SP-X
Im vergangenen Jahr stand der VW Golf wie geowhnt an der Spitze der neu zugelassenen Pkw in Deutschland
Im vergangenen Jahr stand der VW Golf wie geowhnt an der Spitze der neu zugelassenen Pkw in Deutschland

SP-X/Köln. Im vergangenen Jahr stand der VW Golf wie gewohnt an der Spitze der neu zugelassenen Pkw in Deutschland. Mit 91.621 verkauften Exemplaren kam der Kompakte aus Wolfsburg auf einen Anteil von 3,5 Prozent an allen Neuzulassungen. Insgesamt wurden 2021 hierzulande 2,62 Millionen Pkw zugelassen.

Der VW Golf führt die Verkaufscharts vor den ebenfalls kompakten und auf dem Modularen Querbaukasten des VW-Konzerns stehenden Modellen T-Roc (57.424 Einheiten, 2,2 Prozent) und Tiguan (55.527 Einheiten, 2,1 Prozent) an. Wie aus der Statista-Grafik auf Daten des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) hervorgeht, folgt auf Platz 4 der Kleinwagen Opel Corsa mit 40.475 Einheiten (1,9 Prozent). Auf den Rängen 5 und 6 befinden sich erneut zwei VW-Modelle: der Kleinstwagen Up (46.708 Einheiten, 1,8 Prozent) und die Mittelklasselimousine Passat (45,696 Einheiten, 1,7 Prozent). Die Top 8 der deutschen Neuzulassungen komplettieren der Mini mit 42.938 und der BMW 3er mit 41.704 Einheiten und einem Anteil von je 1,6 Prozent.

Elfriede Munsch/SP-X