Viele gut, aber zu viele marode – Grafik: Zustand der Brücken in Deutschland

Der Zustand der Brücken in Deutschland ist zurzeit ein großes Thema. Zurecht, wie eine Grafik zeigt.

Von Elfriede Munsch/SP-X
. Nach Angaben der Bundesanstalt für Straßenwesen sind nur 6,7 Prozent der Brücken über Autobahnen und 10,9 Prozent über
. Nach Angaben der Bundesanstalt für Straßenwesen sind nur 6,7 Prozent der Brücken über Autobahnen und 10,9 Prozent über Bundesstraßen in einem sehr guten Zustand

SP-X/Köln. Wie steht es um Deutschlands Brücken? Zurzeit macht die Sperrung der Talbrücke Rahmede bei Lüdenscheid deutlich, welche Auswirkungen schon eine marode Brücke auf den Verkehrsfluss hat. Nach Angaben der Bundesanstalt für Straßenwesen sind nur 6,7 Prozent der Brücken über Autobahnen und 10,9 Prozent über Bundesstraßen in einem sehr guten Zustand. Auf eine gute Bewertung kommen nur 15,8 beziehungsweise 18 Prozent der Brücken. Die meisten Brücken sind nach Einschätzung der Behörde in einem befriedigenden (47,4 Prozent) oder ausreichenden Zustand (24,8 / 20 Prozent). Wie eine Statista-Grafik anhand der Daten zeigt, sind 5,3 Prozent der Brücken über Autobahnen und 3,7 Prozent über Bundesstraßen in einem nicht ausreichenden oder ungenügenden Zustand. Insgesamt hat die Bundesanstalt für Straßenwesen 40.000 Bauwerke der Bundesfernstraßen gelistet. Damit dürften rund 1.600 Brücken für Autobahnen und Bundesstraßen zu den beiden schlechtesten Kategorien gehören.

Elfriede Munsch/SP-X