Und die Gewinner sind: Pedes und Pkw – Mobilität in Corona-Zeiten

Corona verändert das Leben und hat auch Einfluss auf die Mobilitätsangebote. Es gibt Gewinner und Verlierer.

Die Straßen in den Städten werden immer voller
Die Straßen in den Städten werden immer voller

SP-X/München. Während der Corona-Pandemie meiden Menschen die Angebote des Öffentlichen Nahverkehrs sowie Flugzeuge und nutzen verstärkt den eigenen Pkw. Aber auch das Fahrrad und das Zufußgehen werden als Alternative angesehen.

Eine Umfrage des Online-Portals Autoscout24 zeigt, dass in Deutschland 39 Prozent der Teilnehmer deutlich mehr zu Fuß gehen als vorher – 33 Prozent von ihnen greifen vermehrt zum Fahrrad, 32 Prozent geben an, jetzt häufiger das eigene Auto zu nehmen. Dagegen wird das Fliegen von rund der Hälfte der Befragten vermieden, ein Viertel der Deutschen verzichtet sogar komplett auf das Flugzeug. Zudem vermeiden 14 Prozent die Nutzung von Bussen und 13 Prozent verzichten auf Fahrten mit Bahnen.

Elfriede Munsch/SP-X