Archivierter Artikel vom 06.12.2021, 16:07 Uhr

Teilzeit-Elektriker kommt 2022 – Mazda2 Hybrid

Ab nächstem Jahr wird es den Kleinwagen Mazda2 in gleich zwei Versionen geben. Bei der neuen Variante mit Namenszusatz Hybrid handelt es sich allerdings genau gesehen nicht um einen echten Mazda.

Von Mario Hommen/SP-X
Beim im Frühjahr 2022 startenden Mazda2 Hybrid handelt es sich um einen umgelabelten Toyota Yaris Hybrid
Beim im Frühjahr 2022 startenden Mazda2 Hybrid handelt es sich um einen umgelabelten Toyota Yaris Hybrid

SP-X/Leverkusen. Mazda wird zum Frühjahr 2022 sein Kleinwagenangebot um den Mazda2 Hybrid erweitern. Im Kern handelt es sich dabei um einen umetikettierten Toyota Yaris Hybrid, das Fahrzeug soll parallel zum bisherigen Mazda2 angeboten werden. Dieser ist bereits seit Oktober in einer technisch aufgefrischten Version bestellbar, für die drei Benzinmotoren mit 55 kW/75 PS, 66 kW/90 PS und 85 kW/115 PS zur Wahl stehen.

Wie sein Toyota-Bruder bietet der Mazda2 Hybrid einen modern eingerichteten Arbeitsplatz
Wie sein Toyota-Bruder bietet der Mazda2 Hybrid einen modern eingerichteten Arbeitsplatz

Optisch unterscheiden sich Toyota Yaris Hybrid sowie der Mazda2 Hybrid nur durch ihre Markenlogos. Auch technisch sind beide Baureihen identisch. Entsprechend stellen im Mazda2 Hybrid ein 67 kW/91 PS starker 1,5-Liter-Dreizylinder und ein 59 kW/80 PS starker E-Motor eine Systemleistung von 85 kW/116 PS zur Verfügung. Das Leistungsniveau erlaubt einen Sprint aus dem Stand auf 100 km/h in 9,7 Sekunden, maximal sind 175 km/h möglich. Dank E-Antrieb ist häufiger auch rein elektrisches Fahren möglich, was den WLTP-Verbrauch auf rund vier Liter pro 100 Kilometer senkt.

Optisch gibt es keine nennenswerten Unterschiede zwischen Mazda2 Hybrid und Toyota Yaris Hybrid
Optisch gibt es keine nennenswerten Unterschiede zwischen Mazda2 Hybrid und Toyota Yaris Hybrid

Im Frühjahr 2022 wird der Mazda2 Hybrid europaweit in den drei Ausstattungsniveaus Pure, Agile und Select erhältlich sein. Die Preise dürften ähnlich wie beim Yaris ausfallen. Der startet aktuell als Hybrid bei 20.400 Euro.

Mario Hommen/SP-X