Archivierter Artikel vom 23.08.2021, 08:07 Uhr

Stehenbleiben! – Tipp: Sicherer Schulweg

Die Sommerferien neigen sich vielerorts zu Ende und die Schule beginnt. Für viele Erstklässler startet ein neuer Lebensabschnitt, der sie auch unterwegs auf dem Schulweg vor Herausforderungen stellt.

Vielerorts werden die neuen Erstklässler eingeschult und müssen dann nicht Lesen und Rechnen lernen, sondern auch den Sc
Vielerorts werden die neuen Erstklässler eingeschult und müssen dann nicht Lesen und Rechnen lernen, sondern auch den Schulweg bewältigen

SP-X/Coburg. Vielerorts werden die neuen Erstklässler eingeschult und müssen dann nicht nur Lesen und Rechnen lernen, sondern auch den Schulweg bewältigen. Eltern sollten ihre Sprösslinge im Vorfeld auf diese nicht immer leichte Aufgabe vorbereiten. Eine mögliche Gefahrenquelle stellt das Überqueren einer Straße dar. Die Versicherung HUK-Coburg rät Eltern beim Einüben des Schulwegs darauf zu achten, dass die Kids immer am Bordstein stehen bleiben. Ist ein Zebrastreifen in der Nähe, sollte dieser in jedem Fall benutzt werden. Vor dem Überqueren gilt es, nach rechts und links schauen und erst dann loszugehen, wenn die Straße wirklich frei ist. Hilfreich ist es außerdem, wenn die Kinder Blickkontakt zum Fahrer eines Fahrzeugs suchen und die eigene Absicht deutlich machen, bevor sie die Straße wirklich überqueren.

Elfriede Munsch/SP-X