Start im Herbst – Citroen E-Berlingo

Der PSA-Konzern setzt den Ausbau seiner E-Autoflotte fort. Auch Citroens Hochdachkombi kommt wie erwartet mit E-Antrieb und 280 Kilometern Reichweite.

Citroen hat den Berlingo elektrifiziert
Citroen hat den Berlingo elektrifiziert

SP-X/Rüsselsheim. Citroen bringt im Herbst die elektrische Variante des Hochdachkombis Berlingo auf die Straße. Der in zwei Längen erhältliche Fünf- bis Siebensitzer wird von einem 100 kW/136 PS starken E-Motor angetrieben, der seinen Fahrstrom aus einer 50 kWh großen Batterie bezieht. Die Reichweite gibt der Hersteller mit 280 Kilometern an, die Höchstgeschwindigkeit mit 135 km/h. Geladen wird mit 11 kW an Wallbox oder AC-Säule, am Schnelllader liegt die nutzbare Leistung bei 100 kW. Preise für den E-Berlingo nennt Citroen noch nicht, auch für die zeitglich erwartete Schwestermodell Peugeot E-Rifter und Opel Combo-e Life gibt es noch keine Angaben. Von allen drei Modellen wird es außerdem elektrische Nutzfahrzeug-Ausführungen geben.

Holger Holzer/SP-X