Archivierter Artikel vom 08.04.2020, 15:07 Uhr

Sondermodell wird normal – Kia XCeed

Ein halbes Jahr nach Marktstart wird die Einführungs-Edition des Kia XCeed aus dem Programm genommen. Doch es gibt direkt Ersatz.

SP-X/Frankfurt. Kia überführt das XCeed-Sondermodell „Lauch Edition“ ins reguläre Ausstattungsprogramm. Unter dem Namen „Xdition“ bietet der kompakte Crossover alle Element der bisherigen Spezialauflage, darunter Stoff-Leder-Sitze, LED-Licht und 18-Zoll-Felgen. Für den Antrieb stehen ein 1,4-Liter-Turbobenziner mit 103 kW/140 PS, ein 1,6-Liter-Turbo mit 150 kW/204 PS und ein 100 kW/136 PS starker 1,6-Liter-Diesel zur Wahl. Gegen Aufpreis ist jeweils ein Siebengang-Dopplungsgetriebe als Ersatz für die serienmäßige Handschaltung zu haben. Die Preise starten bei 28.710 Euro.

Der XCeed basiert auf dem Kompaktwagen Ceed, kommt aber mit Anbauteilen in SUV-Optik und einem eigenständigen Coupé-Heck daher. Neben diesen beiden Varianten gibt es den Koreaner noch als Kombi und Shooting Brake.

Holger Holzer/SP-X