Archivierter Artikel vom 14.03.2019, 17:07 Uhr

Skoda testet Kofferraum-Briefkasten – Paketzustellung ins Auto

Wer tagsüber nicht zuhause ist, muss seine Pakete häufig im Postamt abholen. Oder im Auto, wenn er etwa einen Skoda fährt.

Skoda testet die Paketzustellung im Kofferraum
Skoda testet die Paketzustellung im Kofferraum

SP-X/Mlada Boleslav. Skoda testet die Paketzustellung in den Kofferraum. Teilnehmer an dem nun in Tschechien gestarteten Pilotprojekt können sich ihre Online-Bestellungen in ihr geparktes Fahrzeug schicken lassen. Der Paketbote findet das Auto dank GPS-Lokalisierung und kann den Kofferraum für die Zustellung öffnen. Allerdings nur während eines kurzen Zeitraums. Ob und wann der Dienst auch Kunden außerhalb des Heimatmarkts zugängig gemacht wird, sagt der Hersteller nicht.

Skoda ist nicht der einzige Hersteller, der eine Paketzustellung ins Auto anbietet. So führt VW den Service im neuen Passat ein, Volvo erprobt ihn aktuell in ausgewählten Märkten. Auch Audi und Smart sowie Amazon und Zalando testen die Technik.

Holger Holzer/SP-X