Archivierter Artikel vom 08.11.2021, 08:07 Uhr

Schwund in fast allen Klassen – Pkw-Markt

Der deutsche Pkw-Markt ist im Oktober um fast ein Drittel geschrumpft. Das zeigt sich in fast allen Klassen und bei den meisten Antriebsarten.

Von Holger Holzer/SP-X

SP-X/Flensburg. Der Rückgang der Neuwagen-Zulassungen zieht sich durch alle Fahrzeug-Segmente. Lediglich die Oberklasse konnte im Oktober in einem schrumpfenden Pkw-Markt deutlich zulegen, wie sich aus Daten des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) ergibt. Insgesamt 2.154 Neuzulassungen entsprechen einem Plus von 15,3 Prozent. Einen Zuwachs von 2,8 Prozent auf 4.930 Einheiten verbuchten zudem die Reisemobile auf Nutzfahrzeug-Basis.

Insgesamt gingen die Neuzulassungen um 35 Prozent auf 178.683 Fahrzeuge zurück. Am stärksten betroffen waren die Großraum-Vans, die 61 Prozent verloren und auf 6.224 Neuzulassungen kamen. Bei den Motorisierungen konnten sich lediglich die reinen E-Autos gegen den Negativtrend behaupten: Die batteriebetriebenen Modelle legten um 32 Prozent auf 30.560 Einheiten zu, die Wasserstoffautos um 50 Prozent auf 33. Einen Rückgang gab es bei den Plug-in-Hybriden, die 4,5 Prozent verloren und auf 23.734 Einheiten kamen.

Holger Holzer/SP-X