Revolution verschoben – Daimler tritt bei Robotaxis auf die Bremse

Mit den autonomen Autos wird es wohl noch ein Weilchen dauern. Zumindest bei Daimler erwartet man mittlerweile keine schnelle Einführung der Technik mehr.

Hier ist der Vision Urbanetic als Cargo-Variante zu sehen
Hier ist der Vision Urbanetic als Cargo-Variante zu sehen

SP-X/Köln. Derzeit mehren sich die Aussagen in der Automobilbranche, dass die Einführung autonomer Fahrzeuge wohl länger als zunächst erwartet dauern könnte. Wie „Automotive News Europe“ berichtet, hat Daimler-Konzernchef Ola Källenius auf Grundlage eines „Reality Checks“ eine schnelle Einführung autonomer Fahrdienste verworfen. Demnach sei der sichere Einsatz in Stadtgebieten schwieriger als erwartet. Zunächst wolle man sich deshalb bei Daimler auf den Einsatz autonomer Fahrtechniken in der Logistikbranche konzentrieren.

Mario Hommen/SP-X