Prämie bleibt beliebt – Umweltbonus im Juli

Zum Jahreswechsel soll die E-Autoprämie zusammengestrichen werden. Das wird nicht jedem gefallen, denn aktuell erfreut sie sich noch großer Beliebtheit.

Von Holger Holzer/SP-X

SP-X/Eschborn. Die Zahl der monatlich gestellten Anträge auf E-Autoprämie pendelt sich bei 50.000 ein. Im Juli registrierte das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) 51.100 Eingänge, davon 29.571 für reine E-Fahrzeuge. Auf Plug-in-Hybride entfielen 21.522 Anträge, 7 wurden für ein Brennstoffzellenfahrzeug gestellt.

Seit Beginn der Förderung im Sommer 2016 haben knapp 1,37 Millionen Fahrzeugkäufer die Förderung beantragt. Auf reine E-Mobile entfielen 770.252 Anträge, auf Plug-in-Hybride 597.158 und auf Brennstoffzellenfahrzeuge 292. Gefragtestes Modell bleibt der Renault Zoe mit rund 80.000 Einheiten vor Tesla Model 3 (68.000) und VW E-Up (47.700). Unter den Herstellern liegt die Marke VW mit gut 199.000 Fahrzeugen vor Mercedes, BMW, Renault und Hyundai.

Holger Holzer/SP-X