Archivierter Artikel vom 18.03.2021, 10:07 Uhr

Mit Google ins neue Modelljahr – Volvo XC60

Volvo nutzt die Infotainment-Software von Google für weitere Modelle und verpasst dem XC60 ein Update. Auch das Design wurde leicht aufpoliert.

Volvo hat den XC60 sanft geliftet
Volvo hat den XC60 sanft geliftet

SP-X/Köln. Zu Preisen ab 46.800 Euro startet der Volvo XC60 ins neue Modelljahr. Das Mittelklasse-SUV wurde an Front und Heck leicht umgestaltet, zudem sehen neuen Lack- und Felgenvarianten zur Wahl. Größere Eingriffe gab es beim Infotainmentsystem, das nun wie die neueren Modelle der Schweden auf Android basiert und verschiedene Google-Dienste wie etwa den Sprachassistenten oder das Navigationssystem Maps integriert. Bei den Assistenzsystemen gibt es einen Neuzugang in Form einer Notbremsfunktion für das Rückwärts-Rangieren.

Unverändert bleibt die Antriebspalette aus vier Benzinern und drei Dieseln mit Mildhybrid-Unterstützung und Leistungswerten zwischen 145 kW/197 PS und 220 kW/300 PS. Dazu kommen drei Plug-in-Hybridvarianten mit bis zu 298 kW/405 PS.

Holger Holzer/SP-X