Archivierter Artikel vom 08.04.2022, 11:07 Uhr

Mit Android Automotive unterwegs – Volvo bringt Google in alle Modelle

Volvo setzte schon bei seinen Stromern auf Google – jetzt auch bei den konventionell angetriebenen Modellen.

Von Elfriede Munsch/SP-X
Alle ab Mai 2022 produzierten Volvo-Fahrzeuge verfügen in Deutschland über das Google-basierte Infotainment-System und d
Alle ab Mai 2022 produzierten Volvo-Fahrzeuge verfügen in Deutschland über das Google-basierte Infotainment-System und drahtlose Software-Aktualisierungen (Over-the-Air-Updates, OTA) des Betriebssystems

SP-X/Köln. Alle ab Mai 2022 produzierten Volvo-Fahrzeuge verfügen in Deutschland über das Google-basierte Infotainment-System und drahtlose Software-Aktualisierungen (Over-the-Air-Updates, OTA) des Betriebssystems. Damit sind nach den batterieelektrischen Volvo-Modellen nun auch S60, V60 und XC90 mit dieser Technik ausgestattet.

Außerdem haben die Schweden ein Update des Infotainment-Systems auf die jüngste Version von Android Automotive OS (11) freigeschaltet. Es bietet Zugang zu zusätzlichen Apps, etwa für die Bereiche Navigation oder Laden und Parken und verbessert das Energiemanagement. Video-Streaming soll im Laufe des Jahres möglich sein.

Elfriede Munsch/SP-X