Archivierter Artikel vom 01.04.2022, 13:07 Uhr

Materialmangel verschärft sich – Ifo-Umfrage

Kaum ein Unternehmen in der Autoindustrie bleibt noch von Lieferproblemen verschont. Auch branchenübergreifend ist die Situation schlecht.

Von Holger Holzer/SP-X
Auch das Werk Wolfsburg litt 2021 unter schwacher Auslastung
Auch das Werk Wolfsburg litt 2021 unter schwacher Auslastung

SP-X/München. Die deutsche Autoindustrie leidet weiterhin stark unter Materialmangel. In einer im März durchgeführten Umfrage des Ifo-Instituts beklagten 90,1 Prozent der Unternehmen Probleme mit dem Nachschub an Teilen und Rohstoffen. Ähnlich stark betroffen sind der Maschinenbau und die Elektroindustrie. Insgesamt melden 80,2 Prozent aller Unternehmen im verarbeitenden Gewerbe Knappheiten. Im Vormonat lag der Wert bei 74,6 Prozent. Einer der Gründe für die Steigerung ist der Krieg in der Ukraine.

Holger Holzer/SP-X