Archivierter Artikel vom 25.05.2021, 12:07 Uhr

LEDs zum legalen Nachrüsten – Philips Ultinon Pro6000 H7-LED

LED-Scheinwerfer bieten im Pkw mehr Licht. Man kann sie mittlerweile auch bei älteren Autos einfach und legal einbauen. Philips bietet einen entsprechenden Nachrüstsatz.

Auch Philips bietet nun legale LED-Nachrüstleuchten für Pkw-Scheinwerfer
Auch Philips bietet nun legale LED-Nachrüstleuchten für Pkw-Scheinwerfer

Rund 140 Euro kostet das Doppelpack
Rund 140 Euro kostet das Doppelpack

SP-X/Hamburg. Nach Osram bietet nun auch Philips in Deutschland legale LED-Nachrüstleuchten für Pkw an. Die Ultinon Pro6000 H7-LED genannten Leuchtmittel für den Einsatz im Hauptscheinwerfer sollen einen unkomplizierten Wechsel von Halogen auf LED erlauben. Die Leuchteinheit passt laut Hersteller hinsichtlich der Anschlüsse und Baugröße problemlos in die Scheinwerfergehäuse vieler Modelle. Derzeit offiziell zugelassen sind die LEDs für rund 30 Baureihen.

Die Lichttechnik von Philips verspricht eine bessere Sicht im Vergleich zu den alten Halogenleuchten
Die Lichttechnik von Philips verspricht eine bessere Sicht im Vergleich zu den alten Halogenleuchten

Zusätzliche Technik für den Einbau wird nicht benötigt, denn alle Komponenten wie auch eine Kühlung sind im kompakten Gehäuse der Leuchten integriert. Der Lüfter soll eine lange Lebensdauer von bis zu 3.000 Betriebsstunden gewährleisten. Im Vergleich zur gesetzlichen Mindestanforderung für Halogenlampen verspricht Philips zudem ein um bis zu 230 Prozent helleres Licht. Außerdem soll die Farbtemperatur von bis zu 5.800 Kelvin helfen, die Sicht zu verbessern.

Für aktuell rund 30 Modelle sind die H7-LED-Leuchten von Philips in Deutschland zugelassen
Für aktuell rund 30 Modelle sind die H7-LED-Leuchten von Philips in Deutschland zugelassen

Auf der Internetseite von Philips können Interessenten nachschauen, welche Fahrzeugtypen aktuell für die legale Umstellung auf die Ultinon-LED-Leuchten freigegeben sind. Dort kann man sich auch Händler in Wohnortnähe anzeigen lassen. Alternativ gibt es die Leuchten bei Online-Handelsplattformen. Dort kostet ein Leuchten-Paar rund 140 Euro.

Mario Hommen/SP-X