Künftig auch als Vollhybrid – Suzuki Vitara

Suzuki hat gute Erfahrungen mit der Übernahme von Toyota-Technik gemacht. Nun verpflanzen die Japaner den charakteristischen Antrieb des Kooperationspartners in ein eigenes Auto.

Von Holger Holzer/SP-X
Den Suzuki Vitara gibt es bald als Vollhybrid
Den Suzuki Vitara gibt es bald als Vollhybrid

SP-X/Bensheim. Suzuki bietet für das Mini-SUV Vitara ab 2022 einen Vollhybridantrieb an. Die Kombination aus 1,5-Liter-Benziner und E-Motor kommt auf eine Systemleistung von 85 kW/115 PS und ist wahlweise mit Front- oder Allradantrieb kombinierbar. Die Technik stammt von Kooperationspartner Toyota, Suzuki steuert bei seinen Modellen ein automatisiertes Sechsgang-Schaltgetriebe bei. Angaben zu Fahrleistungen, Verbrauch und Preisen macht der Hersteller noch nicht. Auch nach Einführung der Hybrid-Varianten bleibt der konventionelle 1,4-Liter-Benziner mit 95 kW/129 PS als Einstiegs-Triebwerk im Programm.

Holger Holzer/SP-X