Archivierter Artikel vom 20.06.2022, 11:07 Uhr

Jetzt auch elektrisch – Nissan Qashqai E-Power

Nissan spart sich beim Qashqai den Diesel und setzt lieber auf eine spezielle Hybridtechnik. Wer sparen will, muss aber zunächst mal investieren.

Von Holger Holzer/SP-X

SP-X/Wesseling. Zu Preisen ab 41.360 Euro ist ab sofort die neue Hybrid-Variante des Nissan Qashqai bestellbar. Bei dem „E-Power“ genannten Antrieb, sorgt ein Elektromotor mit 140 kW/190 PS für Vortrieb, ein 115 kW/156 PS starker 1,5-Liter-Benziner ist als Generator für den Stromnachschub zuständig. Eine externe Lademöglichkeit gibt es nicht. Der Normverbrauch des frontgetriebenen Kompakt-Crossovers beträgt 5,3 Liter.

Nissan bietet den Hybrid ab der dritten Ausstattungslinie „N-Connecta“ an, die unter anderem Navigationssystem, 18-Zoll-Felgen und verdunkelte Scheiben bietet. Der Aufpreis gegenüber dem 116 kW/158 PS starken Benziner mit Automatik und Frontantrieb beträgt bei gleicher Ausstattung beträgt 3.450 Euro.

Holger Holzer/SP-X