Archivierter Artikel vom 17.01.2020, 16:07 Uhr

Italien ist am günstigsten – Gebrauchtwagenpreise in Europa

Wer einen Gebrauchtwagen sucht, kann das auch im europäischen Ausland tun. Schnäppchenjäger blicken nach Süden.

Gebrauchte sind in Italien besonders günstig
Gebrauchte sind in Italien besonders günstig

SP-X/München. Die Gebrauchtwagenpreise sind 2019 europaweit gestiegen. Den stärksten Anstieg gab es mit einem Plus von 6,4 Prozent in den Niederlanden, wie der Online-Marktplatz „Autoscout24“ auf Basis von Nutzerinseraten ermittelt hat. Knapp dahinter landete Spanien mit plus 6,3 Prozent, Deutschland und Frankreich folgten mit 4,1 Prozent auf Rang drei. Die absolut gesehen höchsten Preise wurden in Österreich aufgerufen, wo Verkäufer für ein- bis dreijährige Modelle im Schnitt 28.671 Euro verlangen. Deutschland landete mit 26.539 Euro auf Rang zwei. Am günstigsten waren die Durchschnitts-Gebrauchtwagen mit 22.082 Euro in Italien.

Holger Holzer/SP-X