Immer mehr Unternehmen bieten Dienstwagen-Alternative – Trend zum Dienstrad

Rund jedes dritte größere Unternehmen bietet seinen Angestellten nicht nur Pkw als Dienst-Fahrzeuge an.

Mit dem Geos kann man flott unterwegs sein, ohne sich anstrengen zu müssen
Mit dem Geos kann man flott unterwegs sein, ohne sich anstrengen zu müssen

SP-X/Frankfurt. Das Dienstfahrrad wird als Ergänzung oder Alternative zum Dienstwagen immer beliebter. Mittlerweile bieten 34 Prozent der Unternehmen mit relevanten Fahrzeugflotten ihren Mitarbeitern auch ein Dienst-Bike an, wie aus einer Studie der Marktbeobachter von Datafoce hervorgeht. Vor zwei Jahren lag die Quote noch bei 9 Prozent. In der Regel müssen sich die Mitarbeiter nicht zwischen den beiden Dienstfahrzeug-Varianten entscheiden; wird dennoch auf einen Pkw verzichtet, erhalten 43 Prozent dafür einen Ausgleich. Befragt wurden die Fuhrparkmanager von Unternehmen mit mehr als 50 Autos im Bestand.

Holger Holzer/SP-X