Archivierter Artikel vom 30.09.2011, 12:25 Uhr
Offenbach

Honda Integra vereint Großroller und Motorrad

Den Komfort eines Großrollers und die Fahreigenschaften eines Sportmotorrads verspricht Honda für das neue Mittelklassemodell Integra. Auf der Motorradmesse Eicma im November in Mailand will der japanische Hersteller das Bike vorstellen.

Honda Integra
Motorrad oder Großroller? Der Integra von Honda lässt sich nicht so leicht in eine Schublade stecken. Das Koffersystem gibt es für die Modellneuheit gegen Aufpreis. (Bild: Honda/dpa/tmn)
Foto: DPA

Der Integra orientiert sich unverkennbar an der ein Jahr alten Studie New Mid Concept. Ihn treibt laut Honda ein neu entwickelter Reihenzweizylinder mit 700 Kubikzentimetern Hubraum an. Die Kraft überträgt eine Automatik mit Doppelkupplung aufs Hinterrad. Informationen zu Preisen, Motor- und Fahrleistung gibt es noch nicht.

Der neue Zweizylinder soll in zwei weiteren Fahrzeugneuheiten zum Einsatz kommen, die Honda ebenfalls auf der Eicma zeigen will, aber noch geheim hält. Die Zylinder des Motors sind um 62 Grad und damit sehr weit nach vorne geneigt. Das begünstigt den Fahrzeugschwerpunkt und ermöglicht eine niedrige Einbauhöhe, erklärt Honda. Der Verbrauch soll bei nur 3,7 Litern liegen (CO2-Ausstoß: 88 g/km).

Optisch erinnert der vordere Teil des Integra mit großer Frontverkleidung, hoher Tourenscheibe und Fußablagen an einen Maxi-Scooter. Das Heck wirkt dagegen eher wie das eines Motorrads. Optional wird für den Integra ein Gepäcksystem mit drei Koffern erhältlich sein, das auf ersten Fahrzeugfotos zu sehen ist.