Elektro-Antriebe verdrängen Diesel – Neuwagen in Europa

Der Bedeutungsverlust des Diesels auf Europas Pkw-Markt setzt sich fort. Im August musste er erstmals die E-Mobile vorbeiziehen lassen.

E-Autos haben in Europa den Diesel überflügelt
E-Autos haben in Europa den Diesel überflügelt

SP-X/Uxbridge. Erstmals sind im August europaweit mehr E-Autos als Diesel-Pkw zugelassen worden. Die Zahl der reinen Elektroautos und Plug-in-Hybride lag nach Daten des Marktbeobachters Jato bei 158.300 Fahrzeugen und damit um 10.100 Einheiten über den Neuwagen mit Dieselmotor. Der Marktanteil der E-Mobile stieg gegenüber dem Vorjahresmonat um 10 Punkte auf 21 Prozent, der des Diesels fiel um 9 Punkte auf 20 Prozent. Wichtigste Antriebsart bleibt der Ottomotor, der mit 56 Prozent zwei Punkte verloren hat.

Insgesamt rollten im August 713.714 Pkw neu auf Europas Straßen, 18 Prozent weniger als vor einem Jahr. Das entspricht dem geringsten Volumen seit dem August 2014.

Holger Holzer/SP-X