Elektrifizierung der Transporter startet – PSA-Pläne

Citroen, Peugeot und Opel bringen ab kommendem Jahr ihre ersten Elektro-Transporter auf die Straße. Ab 2021 soll es dann in allen Nutzfahrzeugbaureihen des PSA-Konzerns E-Modelle geben.

Peugeot überatbeitet den großen Transporter Boxer
Peugeot überatbeitet den großen Transporter Boxer

SP-X/Rueil-Malmaison. PSA startet 2020 mit der Elektrifizierung seiner Transporter-Baureihen. Den Start machen die E-Varianten von Peugeot Expert, Citroen Jumpy und Opel/Vauxhall Vivaro, die es mit zwei unterschiedlichen Akku-Stufen geben wird. Die Ausführung mit 50 kWh soll über bis zu 200 Kilometer Reichweite verfügen, die mit 75 kWh über bis zu 300 Kilometer (jeweils nach WLTP). Bis 2021 wird es laut PSA in allen Nutzfahrzeug-Baureihen des Konzerns rein elektrische Varianten geben. Dazu zählen die großen Modelle Peugeot Boxer, Citroen Jumper und das kleinere Trio Peugeot Partner, Citroen Berlingo und Opel Combo sowie deren Pkw-Derivate.

Holger Holzer/SP-X