Archivierter Artikel vom 27.11.2020, 16:07 Uhr

Eine Nummer kleiner – Elektro-Stadtauto von VW

Unterhalb des ID.3 ist noch Platz. Unter anderem für einen elektrischen Kleinwagen.

VW spendiert dem E-Up einen größere Batterie
VW spendiert dem E-Up einen größere Batterie

SP-X/Köln. VW plant einen Elektro-Kleinwagen. Das nun angekündigte Modell auf Basis des Modularen Elektro-Baukastens wird sich unterhalb des kompakten ID.3 positionieren und könnte den Modellnamen ID.2 tragen. Der Preis soll zwischen 20.000 und 25.000 Euro liegen. Der Start könnte ab 2023 erfolgen, wenn VW die zweite Welle seiner neuen E-Autos startet. Bis dahin gesellen sich zum seit kurzem erhältlichen ID.3 dessen SUV-Ableger ID.4 und ID.5 sowie ab 2022 der Elektro-Bulli ID.Buzz und das neue Elektro-Flaggschiff Aero B.

Peter Eck/SP-X