Diesel-Alternative ab 33.000 Euro – Toyota RAV4 Hybrid

Toyota verzichtet beim Kompakt-SUV RAV4 auf einen Dieselmotor. Stattdessen gibt es einen Hybrid – für 3.000 Euro Aufpreis gegenüber dem Benziner.

Zu Preisen ab 33.000 Euro kommt Ende Januar die Hybrid-Variante des Toyota RAV4 auf den Markt
Zu Preisen ab 33.000 Euro kommt Ende Januar die Hybrid-Variante des Toyota RAV4 auf den Markt

SP-X/Köln. Zu Preisen ab 33.000 Euro kommt Ende Januar die Hybrid-Variante des Toyota RAV4 auf den Markt. Die Basisvariante verfügt über eine 160 kW/218 PS starke Kombination aus 2,5-Liter-Benziner und Elektromotor, die die Vorderräder des Kompakt-SUV antreibt. Zur Ausstattung zählen unter anderem LED-Scheinwerfer, Zwei-Zonen-Klimaautomatik und 17-Zoll-Leichtmetallfelgen. Alternativ ist ab 38.000 Euro eine 163 kW/222 PS starke Allrad-Ausführung zu haben, die zudem mit besserer Ausstattung aufwartet. Den Verbrauch gibt der Hersteller mit 4,5 beziehungsweise 4,8 Litern je 100 Kilometer an.

Neben den Hybridmodellen bietet Toyota den frisch erneuerten RAV4 ausschließlich als Benziner an (ab 30.000 Euro). Ein Diesel ist nicht mehr zu haben, stattdessen soll der Hybrid für Kraftstoffeffizienz sorgen. Gegenüber der Vorgängergeneration ist der Preis für den Doppelmotor-Ausführung laut Hersteller um 800 Euro gesunken.

Holger Holzer/SP-X