Der nächste 800-Volt-Stromer – Genesis G80 Elektro

Auch die noble Hyundai-Tochter Genesis wird elektrisch. Erstes Modell wird eine E-Variante der Luxuslimousine G80, die über 500 Kilometer Reichweite bieten soll.

VW feiert den 50. Geburtstag in Mexiko
VW feiert den 50. Geburtstag in Mexiko

Dem Käfer wurde vor dem Werk ein Denkmal gebaut
Dem Käfer wurde vor dem Werk ein Denkmal gebaut

SP-X/Shanghai. Auf der Auto Shanghai (bis 28. April) hat die zur Hyundai Motor Group gehörende Premium-Marke Genesis eine elektrische Version ihrer Luxuslimousine G80 vorgestellt. Die E-Variante weist optisch im Vergleich zum 2020 zunächst mit Benzinantrieben eingeführten G80 kaum Unterschiede auf. Etwas modifiziert wurde jedoch das Design des Kühlergrills, der im Fall der Elektro-Variante eine im geschlossenen Zustand unsichtbare Klappe für den Ladekabelanschluss beherbergt.

Obwohl der elektrische G80 nicht auf Hyundais neuer Elektro-Plattform E-GMP basiert, wurde doch einige Technik von dieser übernommen. So bietet der Genesis ein 800-Volt-System, welches Ladeleistungen von bis zu 350 kW verträgt. Im Idealfall kann die auf über 500 Kilometer Reichweite ausgelegte 87-kWh-Batterie deshalb in 22 Minuten von 10 auf 80 Prozent geladen werden. Für den Vortrieb kommen zwei jeweils an Vorder- und Hinterachse montierte E-Motoren mit 272 kW/370 PS und 700 Newtonmeter Drehmoment Systemleistung zum Einsatz. Der Sprint auf 100 km/h ist in unter fünf Sekunden möglich.

Die Präsentation des elektrischen G80 markiert zugleich den Eintritt der Hyundai-Tochter in den chinesischen Markt. Flankiert wird der Messeauftritt in China außerdem von der Studie X Concept. Wann und zu welchen Preisen der Elektro-G80 in China oder anderen Märkten wie auch Deutschland verfügbar sein wird, hat Genesis noch nicht verraten. In diesem Jahr wird die Marke offiziell auch in Deutschland antreten.

Mario Hommen/SP-X